Steps for Peace

Institut für Peacebuilding gemeinnützige GmbH

Steps for Peace ist eine gemeinnützige Organisation, die zivile Akteure bei gesellschaftspolitischen Transformationsprozessen in Krisenregionen unterstützt. Unsere Arbeitsschwerpunkte liegen in Bildung, Forschung, Entwicklungszusammenarbeit und Völkerverständigung.

Trainings

Steps for Peace qualifiziert Fachkräfte in Krisenregionen durch praxisbezogene Trainings. Ziel ist es, Friedensarbeit mit Managementqualitäten wie Organisationsentwicklungs- und Trainingskompetenzen zu kombinieren. Wir konzipieren und organisieren mit Ihnen zusammen ein maßgeschneidertes Training nach Ihren Wünschen.

Frieden fördern, Inhouse Trainings 2017

mehr

für die Arbeit in fragilen Kontexten

Wir konzipieren und organisieren mit Ihnen zusammen ein maßgeschneidertes Training nach Ihren Wünschen. Dabei können alle in unserem Programm angebotenen Trainings an Ihre Bedürfnisse angepasst oder individuelle Trainings aus einzelnen Modulen zusammengestellt werden. Die Trainings können als Inhouse Trainings in Deutschland oder vor Ort mit Ihren nationalen MitarbeiterInnen, Ihren Partnerorganisationen und deren Zielgruppen durchgeführt werden.

Networking

Steps for Peace ist eine Organisation an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis mit dem Ziel, praktische Erfahrungen aus der zivilen Friedensarbeit in die Forschung einfließen zu lassen, sowie Bildungsangebote zu konzipieren, die aktuelle Entwicklungen aufgreifen.

Demokratie wählen – Fortbildung für Geflüchtete

mehr

1. September 2016, Workshop

Neben dem Spracherwerb ist auch die politische Bildung wichtig für eine gelingende Integration von geflüchteten Menschen in Deutschland. Mit der Fortbildung Demokratie wählen nehmen wir die Berliner Wahlen am 18. September 2016 zum Anlass, mit geflüchteten Menschen in Berlin in einen Austausch über Wahlen als demokratisches Verfahren zu kommen.

Projekte

Steps for Peace fördert Projekte der Gewaltdeeskalation und Friedensarbeit mit dem Ziel, nachhaltige und lokale Strukturen durch zivilgesellschaftliches Engagement zu festigen.

Gemeinderadio in Nepal

mehr

Zur Stärkung von Zivilgesellschaft, Gewaltfreiheit und Menschenrechtsbewusstsein in der nepalesischen Region Mid-West werden Vertreter einer lokalen Bürgerkriegsopfergruppe auf eigenen Wunsch hin befähigt, sich selbst eine politisch neutrale Kommunikationsplattform in Form einer regional ausgestrahlten Radiosendung zu schaffen.