Trainings

Steps for Peace

Institut für Peacebuilding gemeinnützige GmbH

Projekte verwalten in Krisenregionen

Projekte verwalten in Krisenregionen

Tipps und Tricks zur Ausführung eines Projektes: Büroarbeit rationalisieren, Finanzen verantworten, Projekte effektiv verwalten

Das Training wird auf Anfrage auf Deutsch oder Englisch durchgeführt.

Die Durchführung von Projekten in den Bereichen Peacebuilding, Konflikttransformation und Kon­fliktmanagement ist ein zentraler Beitrag zum Capacity Building von zivilgesellschaftlichen Akteuren in Krisenregionen.

Die Fachkräfte führen einfache bis komplexe Projekte durch, in der Regel in Zusammenarbeit mit nationalen oder internationa­len Partnerorganisationen. Bei allem persönlichen Engagement unterliegen auch solche Projekte der Notwendigkeit von Controlling und einer ordnungsgemäßen Administration. Die Grundprinzipien haben international erstaunliche Übereinstimmungen. Es ist daher sinnvoll, diese in Grundzügen zu verstehen, um das eigene Projekt sinnvoll steuern zu können.

Effektiv organisierte Projekte stellen sicher, dass alle Beteiligten mit geringstmöglichem Arbeits- und Ressourcenaufwand genau das bekommen, was sie be­nötigen. Das Geheimnis liegt im effektiven Aufbau einer Büroorganisation und einer sorgfältigen Ablage, bestenfalls gleich zu Projektbeginn.

Trainerin: Cornelia Brinkmann
Teilnahmebeitrag: 910 Euro
Veranstaltungsort: Hotel Morgenland

Steps for Peace-Projekte verwalten 2013

 

Anfrage stellen ▶